Kindertagesstätte St. Stephan

Bechtenwaldstraße 94, 65931 Frankfurt am Main-Zeilsheim

Unser Bild vom Kind

Un­se­re Kin­der sind die Er­wach­se­nen von Mor­gen und so­mit die Ver­ant­wor­tungs­trä­ger un­se­rer Zu­kunft. Die Kin­der sind un­ter­schied­lich in ih­rer Ent­wick­lung und Per­sön­lich­keit. Sie le­ben im Heu­te und Jetzt, ge­ra­de in die­sem Au­gen­blick. Sie sind spon­tan, di­rekt und nicht nach­tragend.

Kin­der äu­ßern ih­re Ge­füh­le und Ge­dan­ken so, wie sie ge­ra­de emp­fin­den und den­ken. Sie ver­stel­len sich nicht und ha­ben kei­ne Mög­lich­kei­ten, di­plo­ma­tisch zu han­deln. Sie sind ent­we­der trau­rig oder lus­tig und froh. Kin­der sind ehr­lich in ih­rer Zu­nei­gung wie auch in ih­rer Ab­nei­gung. Kin­der ha­ben ei­nen ge­sun­den Ego­is­mus. Sie sind an­häng­lich, trot­zig, mu­tig, über­mü­tig, stör­risch und möch­ten mit all ihr­en Ei­gen­hei­ten ge­liebt werden.

All die­se Ver­hal­tens­wei­sen, auch die für uns manch­mal nicht an­ge­neh­men, brau­chen die Kin­der, um die ei­ge­ne Iden­ti­tät zu fin­den und zu festigen.

Kin­der sind ei­gen­stän­di­ge We­sen mit ei­nem ei­ge­nen Wil­len. Sie sind neu­gie­rig, wiss­be­gie­rig, phan­ta­sie­voll, for­dernd und ge­bend. Sie wol­len los­ge­las­sen wer­den, um ei­ge­ne Er­fah­run­gen ma­chen und ex­pe­ri­men­tie­ren zu kön­nen. Sie sind den­ken­de und han­deln­de We­sen und tes­ten ih­re Gren­zen im­mer von neu­em aus.

Wir se­hen Kin­der als ak­tiv han­deln­de kom­pe­ten­te Part­ner mit ei­ge­nen Wün­schen und Be­dürf­nis­sen, die Er­fah­run­gen ma­chen wol­len, müs­sen, dür­fen und von de­nen auch wir et­was ler­nen kön­nen. Kin­der und Er­wach­se­ne sind gleich­wer­tig und die Gleich­be­rech­ti­gung wächst mit der kind­li­chen Ent­wicklung.